Entsorgung 2020

Ab Mittwoch, 01.07.2020, findet die Terminvergabe für unseren Wertstoffhof freiwillig statt. Die Terminpflicht entfällt.
Es ist weiterhin möglich einen Termin unter www.terminland.de/remondis zu buchen. Eine telefonische Terminvergabe findet nicht mehr statt.
Um weiterhin der Allgemeinverfügung zur Corona-Pandemie zu entsprechen und den Mindestabstand zu wahren, wird nur eine begrenzte Anzahl an Anlieferern eingelassen. Anlieferer mit Termin werden hier bevorzugt. Anlieferer ohne Termin müssen mit einer Wartezeit rechnen.
Es gelten weiterhin die bekannten Sommeröffnungszeiten Montag - Freitag, 08.00-12.00 und 13.00-17.00 Uhr, Dienstag bis 18.00 Uhr und Samstag 08.00-12.00 Uhr.
Die Müllabfuhr findet an den im Abfallkalender veröffentlichten Abfuhrtagen statt! Alle Abfuhrtermine finden Sie unter "Rathaus - Bürgerservice - Abfallkalender". Um die Ansteckungsgefahr unter den
Beschäftigten zu minimieren haben wir die Arbeitszeiten gestaffelt. Das bedeutet, dass die Müllabfuhr am gewohnten Tag, aber zu anderen als den gewohnten Uhrzeiten erfolgt. Wir bitten unsere Kunden die Abfalltonnen schon am Vorabend des Leerungstermins herauszustellen, um die Abholung sicherzustellen.

Unsere Disposition ist für Sie weiter in der Zeit von Montag - Freitag, 07.00 - 17.00 Uhr, Dienstag bis 18.00 Uhr erreichbar. Gerne bearbeiten wir ihre E-Mail unter dispo.eilenburg(at)remondis.de

Schadstoffmobil

Die Sammlung auf dem REMONDIS Betriebshof erfolgte am

Freitag, 26.06.2020 von 13 bis 17 Uhr
Samstag, 27.06.2020 von 8 bis 11.30 Uhr

Die neuen Termine werden Ende des Jahres bekannt gegeben!

Nur Bürger der Stadt Eilenburg und der zugehörigen Dörfer sind zur kostenlosen Abgabe von Schadstoffen in haushaltsüblichen Mengen an das Schadstoffmobil berechtigt. Nicht-Eilenburger können gegen Entgelt jederzeit Schadstoffe in haushaltsüblichen Mengen abgeben. Die Kontrolle der Berechtigung erfolgt über den Personalausweis.

Gesammelt wurden:

  • Farben- und Lackreste (ausgehärtete Latexreste können in den Hausmüll)
  • Lösungsmittelgemische (z.B. Verdünnung, Petroleum, Spiritus)
  • öl- und fetthaltige Abfälle (Schmierstoffe, verölte Putzlappen)
  • Reste von Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfungsmitteln
  • Altmedikamente
  • Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen
  • Haushalts- und Fotochemikalien
  • Säuren, Säurengemische
  • Laugen, Laugengemische

Nicht gesammelt werden:

  • Gefäße über 30 l / 20 kg
  • Druckgasflaschen (z.B. Propangasflaschen)
  • infektiöse Abfälle
  • Feuerwerkskörper, Munition
  • Altreifen, Schläuche
  • defekte unverschlossene Gefäße
  • unbekannte Abfälle
  • Kondensatoren (PCB-haltig)
  • Altöl

Entsprechend der Batterie- bzw. Altölverordnung ist jeder Vertreiber von Batterien bzw. Öl verpflichtet, diese unentgeltlich zurückzunehmen!