Neue Auszubildende und Bundesfreiwillige beginnen bei der Stadtverwaltung Eilenburg

Weiterhin Bundesfreiwillige gesucht!

Am 2. September 2019 begrüßte Eilenburgs Oberbürgermeister, Ralf Scheler, gemeinsam mit seinen Fachbereichsleitern die neuen Auszubildenden und Bundesfreiwilligen bei der Stadtverwaltung Eilenburg.

Die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten hat Theresa Meyer aus Leipzig begonnen. Die Grimmaerin Charlotte Krebs wird künftig im Ausbildungsberuf zur Fachangestellten für Bäderbetriebe lernen. Die jeweils dreijährigen Lehren finden im dualen System statt. Die praktischen Ausbildungen werden entsprechend des Ausbildungsberufes in der Schwimmhalle Eilenburg beziehungsweise in der Stadtverwaltung Eilenburg geleistet.

Für ein Jahr tritt die Bundesfreiwillige Julia Bremer ihren Dienst im Bürgerhaus Eilenburg an. Maximilian Zobris wird als Bundesfreiwilliger in der Schwimmhalle tätig sein.


Bundesfreiwillige werden gesucht

Die Stadtverwaltung Eilenburg ist noch auf der Suche nach Bundesfreiwilligen. Derzeit sind noch Stellen in Kinder- und Jugendeinrichtungen zu besetzen.
Alle, die ihre Schulpflicht erfüllt haben, können sich im Bundesfreiwilligendienst engagieren. Geschlecht, Nationalität, Art des Schulabschlusses spielen dabei keine Rolle, jedoch können zurzeit nur Stellen für unter 25-jährige besetzt werden.
Für Fragen stehen wir Ihnen gern unter der Telefonnummer 03423/652-150 zur Verfügung.
Bewerbungen richten Sie bitte an die Stadtverwaltung Eilenburg, Personalverwaltung, Marktplatz 1, 04838 Eilenburg oder E-Mail: a.morgenstern(at)eilenburg.de


Foto: (v.l.) Oberbürgermeister Ralf Scheler mit Julia Bremer, Charlotte Krebs, Theresa Meyer und Maximilian Zobris.