Eilenburg feierte drei Tage lang beim größten Open-Air-Event der Stadt

Traditioneller Bierfassanstich, vier Bühnen mit unterschiedlichen Künstlern, Laufgeschäfte, Karusselle und diverse Leckereien lockten am Wochenende einige Tausend Besucher an. Starkregen und Gewitter veranlassten kurzzeitige Unterbrechung am Samstagabend. Die Feierlaune der Eilenburger war jedoch ungebrochen.

Entenwettrennen zum Eilenburger Stadtfest 2018.

Impressionen Stadtfest Eilenburg 2018.

Drei Tage Stadtfest sind zu Ende. Von Sonnenschein bei 30 Grad bis hin zu einer zweistündi­gen Unterbrechung, aufgrund von Starkregen und akuter Gewittergefahr, hatte das Wetter für die Besucher alles zu bieten. Die Unterbrechung nahmen die Eilenburger jedoch gelassen und feierten einfach danach weiter. Das Organisationsteam ist zufrieden und freut sich über die gute Stimmung sowie die angenehme Atmosphäre auf dem diesjährigen Stadtfest.

Der Stadtfestfreitag begann mit dem traditionellen Bierfassanstich. Oberbürgermeister Ralf Scheler, der Eilenburger Burgverein und Stadtmaskottchen Heinz Elmann® begrüßten die Gäste auf dem Marktplatz. Viele musikalische Höhepunkte, unterschiedliche Attraktionen und gutes Essen lockten bereits in den ersten Stunden sehr viele Besucher an. Spezialitäten aus der Schweiz und Bayern, Streetfood aus den Vereinigten Staaten von Amerika, sowie ungari­schen Langos oder finnischen Flammlachs - bei der großen Auswahl fiel so manchem die Ent­scheidung schwer. Die verschiedenen Musikangebote auf den Bühnen, von Irish Folk, über Rock, 90er Jahre Musik bis hin zu Schlager, hielten für jeden Geschmack etwas bereit. Auch das beliebte Höhenfeuerwerk am Burgberg, war erneut ein eindrucksvolles Highlight.

Mit strahlendem Sonnenschein begann der zweite Tag des Stadtfestes. Auf der Marktbühne zeigten Eilenburger Vereine ihr Können. Eine Modenschau, Bands und DJ's belebten die an­deren Bühnen und Straßen. Fahrgeschäfte und Karusselle, wie etwa der Freefall-Tower, wa­ren stark besucht. Ein Gewitter am Abend veranlasste die Orga­nisatoren dazu, das Fest vor­sichtshalber knapp zwei Stunden zu unterbrechen. Die Stadtfest­besucher kamen jedoch zahlreich wieder und feierten bis in die Morgenstunden. Die "Heide Guggis" spielten nach dem Gewitter, direkt vor dem Rathaus, inmitten der Gäste. Auch alle anderen Künstler traten an dem Samstagabend noch auf und feierten mit den Besuchern.

Zum Abschluss des Wochenen­des bot das Sonntagsprogramm nochmals einen bunten Mix aus Musik, Performances sowie Kin­der- und Mitmachaktionen. Beim Frühshoppen, an der Kaf­fee- und Kuchenbar oder beim Kindermusical in der Nikolaikir­che konnten die Besucher ihren Sonntag verbringen. Bereits zum achten Mal fand das Schwimmentenrennen auf dem Mühl­graben statt. Alle 800 Lose für das Rennen waren verkauft und es herrschte, vor allem am Ziel, ein großer Besucherandrang. Acht von den insgesamt zehn Gewinnern waren vor Ort und konnten ihren Preis mit nach Hause nehmen. Die zwei Preise, für die Losnummer 373 (Platz 4) und die Losnummer 219 (Platz 10), warten im Rathaus auf Abholung.

Bilder zum Stadtfest 2018 finden Sie auf der Facebookseite der Stadt Eilenburg sowie in der Bildergalerie.