Abschluss der Sanierung „Altstadtkern“

Stadträte beschlossen Aufhebung der Sanierungsgebiete "Quartier Torgauer Straße - Nord" und "Altstadt". In Sanierungsgebieten wurden knapp 150 Maßnahmen umgesetzt.

In der Stadtratssitzung am 1. Oktober wurde die Aufhebung der Sanierungssatzung der Sanierungsgebiete "Quartier Torgauer Straße - Nord" aus dem Jahr 1993 und "Altstadt" aus dem Jahr 1994 beschlossen. In der Sitzung präsentierte Uwe Steinacker von der "STEG Stadtentwicklung GmbH" die durchgeführten Sanierungen in diesen Gebieten, welche formell seit 1996 als Fördergebiet "Altstadtkern" bezeichnet werden. Er zeigte anhand von etlichem Bildmaterial einen Auszug aus den knapp 150 Maßnahmen, die während des Sanierungszeitraums umgesetzt wurden. Unter anderem die Neugestaltung des Marktplatzes, die Neuanlage des Kreisverkehrs Leipziger Straße, Sanierungen und Rückbauten in Muldenstraße, Große und Kleine Mauerstraße, Martinstraße sowie Torgauer Straße. Außerdem die Erneuerung und Sicherung der Stützmauern am Burgberg, Teilabschnitte des Grünen Rings sowie verschiedenen Kunstinstallationen im öffentlichen Raum.

Rechtskräftig wird die Aufhebung der Sanierungsgebiete mit öffentlicher Bekanntmachung der Aufhebungssatzungen im Amtsblatt.