Große Kreisstadt Eilenburg

Hilfe für die Ukraine

Stadtverwaltung koordiniert Hilfsangebote - weiter zur Sonderseite


Eröffnung einer neuen Sporthalle am Martin-Rinckart-Gymnasium

|   Nachrichten

Moderne Halle für Schul- und Vereinssport entstanden

Das Martin-Rinckart-Gymnasium kann sich endlich über eine neue Turnhalle freuen. Am 4. Mai 2022 wurde die moderne Zweifeld-Sporthalle durch den Landrat Kai Emanuel, Eilenburgs Oberbürgermeister Ralf Scheler, dem Schulleiter Dieter Mannel und weiteren Vertretern eröffnet.

Die alte Turnhalle war für den Schulsport nicht mehr geeignet. Daher wurde ein Neubau angestrebt. Im März 2021 ist der Grundstein für die neue Turnhalle gelegt worden, im Juli 2021 folgte das Richtfest. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit kann die neue Halle nun ab Beginn des Schuljahres 2022/23 genutzt werden. Sie verfügt über eine Spielfläche von 22 x 44 Metern, einer Fußbodenheizung und zwei Klassen können gleichzeitig unterrichtet werden. Zudem ist sie für die Nutzung durch lokale Vereine vorgesehen.

Die neue Turnhalle ist im Besitz der Stadt Eilenburg und wird vom Landkreis Nordsachsen, als Schulträger des Martin-Rinckart-Gymnasiums, hauptsächlich genutzt. Für das Bauvorhaben wurden vom Landkreis Nordsachsen über das Schulinvestitionsprogramm „Brücken in die Zukunft 2“ Fördermittel beantragt und 1,87 Millionen Euro, also 75 Prozent der Bausumme, bewilligt. Insgesamt sollten für den Bau Kosten in Höhe von etwa 2,5 Millionen Euro entstehen. Allerdings hat sich die Summe im Laufe der Bauzeit auf 3,5 Millionen Euro erhöht. Die Stadt Eilenburg und der Landkreis Nordsachsen teilen die verbliebenen Kosten, wobei der Anteil für die Stadt Eilenburg bei rund 512.000 Euro liegt.

Zurück

Weitere Nachrichten lesen Sie unter "Nachrichten", ein Archiv bedeutsamer Eilenburger Ereignisse findet sich in "Rathaus - Stadtgeschichte".