Stadtseniorenrat Eilenburg

Unser Motto lautet:

Es kommt nicht darauf an, wie alt man ist, sondern wie man alt ist.

- Carl Ochsenius -

Unsere Mitglieder des Stadtseniorenrates:

Vorsitzender: Gunther Lippert
Marianne Aster
Martina Czako (Volkssolidarität)
Petra Enders
Roswitha Feustel (Stadt-/Ortschaftsrat)
Hannelore Hentzschel (DRK)
Helga Jahn (Schwerhörigenverein)
Petra Küster
Marianne Lehmann
Hella Lippert (VfL Eilenburg)
Jürgen Weiße (VdK)
Detlef Wilke

In Klammern ist die vertretene Organisation angegeben.

Der Stadtseniorenrat Eilenburg ist ein ehrenamtlicher, parteiloser, konfessionsneutraler Beirat und verfolgt gemeinnützige Ziele. Er hat nach mehr als 2 Jahren Corona im März 2022 seine Arbeit wiederaufgenommen und einen neuen Vorsitzenden bestimmt.
Der Stadtseniorenrat arbeitet konstruktiv mit dem Stadtrat und dem Oberbürgermeister zusammen.
Mit den Senioren-/ Pflegeheimen K&S, DRK, Caritas und anderen Verbänden/Vereinen gibt es regelmäßige Kontakte, die es jetzt gilt zu aktivieren.

Unsere Ziele:

  • Interessenvertretung der Senioren unserer Stadt
  • Organ der Meinungsbildung und des Erfahrungsaustausches
  • Anregungen für selbstbestimmtes und aktives Leben
  • Beobachtung sozialer Themen und Einflussnahme
  • Generationsübergreifende Kontakte.

Unsere Tätigkeiten:

  • Organisieren der jährlichen Seniorenwoche wieder ab 2023
  • Besuchsdienst Altersjubilare 90.und 95. Geburtstag im Auftrag des OBM
  • Bildungs-, Informations- und Freizeitangebote für Senioren der Stadt
  • Weiterbildung der Mitglieder des Stadtseniorenrates.