Nachrichten aus Eilenburg

Auswertung des Eilenburger Stadtfestes 2022

|   Nachrichten

Am 13.07.2022, 18:30 Uhr wird im Lesecafé der Stadtbibliothek Eilenburg darüber diskutiert.

Es ist nach der Corona-bedingten Unterbrechung wieder soweit. Das Stadtfest 2022 ist vorüber und hat nach erstem Eindruck bei den Eilenburgern Bürgern und Gästen einen breiten Zuspruch gefunden, was die zahlreichen Besucher belegen. Neben der unmittelbaren Besucherumfrage am Info-Stand der Stadtverwaltung während des Stadtfestes besteht auch noch weiterhin bis zum 05.07.2022 für alle Bürger die Möglichkeit, eine Bewertung und Hinweise zum Stadtfest über das dafür eingerichtete Web-Portal bei der Stadtverwaltung einzureichen. Näheres ist auf den folgenden Seiten zu finden.

Darüber hinaus möchte der TGV in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung auch 2022 unter dem gleichen Motto wie 2018 und 2019 „Nach dem Stadtfest ist vor dem (nächsten) Stadtfest!“ wieder eine offene Plattform für angeregte Diskussionen, Kritik und Verbesserungsvorschläge zum diesjährigen Eilenburger Stadtfest anbieten. Hier werden auch die eingereichten Beiträge der Bürger mit einfließen.

Dazu ist wie bei den letzten diesbezüglichen Veranstaltungen unter Gesprächsführung der #TGVeb-Stammtischrunde eine offene Feedbackrunde mit den Hauptakteuren der Vorbereitung und Durchführung des diesjährigen Stadtfestes geplant. Alle Gewerbetreibenden, weitere Mitwirkenden der diesjährigen Stadtfestorganisation, aber auch interessierte Bürger sind im Rahmen der räumlichen Kapazitäten der Stadtbibliothek ebenfalls zur Teilnahme eingeladen.

Wegen der Vorbereitung und begrenzter Kapazitäten werden Interessenten gebeten, sich unter folgender E-Mailadresse bis zum 12.07.2022 für eine Teilnahme anzumelden: wirtschaft@eilenburg.de. Alle Teilnehmer werden gebeten, vor der Teilnahme an der Veranstaltung in eigener Verantwortung das unverändert bestehende Ansteckungsrisiko mit Covid-19 durch persönlich mögliche Maßnahmen zu minimieren. Wer eine Maske tragen möchte, kann dies selbstverständlich tun.

Zurück
Logo TGV e.V.