Nachrichten aus Eilenburg

Grundsteinlegung für die Turnhalle des Rinckart-Gymnasiums

|   Nachrichten

Am 24.03.2021, wurde der Grundstein für eine neue Turnhalle am Martin-Rinckart-Gymnasium in Eilenburg gelegt. Dieser wurde mit einer Zeitkapsel für die Nachwelt versehen, in der sich die Baupläne, eine aktuelle Zeitung, ein Brief vom Schuldirektor sowie ein Flyer des Gymnasiums befinden. Der Grundstein soll sodann im Eingangsbereich der Sporthalle verbaut werden. Mit der Entstehung der Halle wird die Stadtteilentwicklung in Eilenburg-Ost weiter vorangetrieben. Die Turnhalle soll pünktlich mit dem Beginn des Schuljahres 2022/23 in Betrieb genommen werden. Für das Bauvorhaben wurden vom Landkreis Nordsachsen über das Schulinvestitionsprogramm „Brücken in die Zukunft 2“ Fördermittel beantragt und bewilligt. Insgesamt werden für den Bau Kosten in Höhe von etwa 2,5 Millionen Euro entstehen, von denen die Stadt Eilenburg einen Eigenanteil von rund 315.000 € trägt. Im Gymnasium werden derzeit knapp 800 Schüler von etwa 70 Lehrern unterrichtet.

Zurück
Zeitkapsel
Der Landrat Kai Emanuel befüllt mit dem Oberbürgermeister Ralf Scheler und zwei Elternvertrete-rinnen eine Zeitkapsel für den Grundstein der neuen Zweifeldsporthalle

Datenschutz

Mit der Newsletter­an­mel­dung erklären Sie sich einverstanden, das wir Namen und E-Mail Adresse für diesen Zweck verar­bei­ten. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.