Nachrichten aus Eilenburg

Kreisverkehr in der Ziegelstraße

|   Nachrichten

Neubau erfordert Umleitung des Verkehrs über eine Behelfsstraße

Seit Ende letzten Jahres wird gegenüber des ECW-Gewerbegebiets an der Errichtung eines modernen neuen Edeka-Marktes gearbeitet. Um zukünftig einen guten Verkehrsfluss auf der Kreisstraße zu gewährleisten wird momentan ein neuer Kreisverkehr in der Ziegelstraße gebaut. Die Verkehrsführung führt in den kommenden sechs Monaten über eine Behelfsstraße mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Ein Geh- und Radweg ist ebenfalls vorhanden.

Die Bushaltestellen in der Ziegelstraße mussten außer Betrieb genommen werden. Beim Busunternehmen wurde angefragt, ob ersatzweise die Haltestellen Ernst-Mey-Straße durch den Stadtbus bedient werden können. Dies ist jedoch nicht möglich, da durch diesen Abstecher mit Wendemanöver im ECW-Gewerbegebiet so viel Zeit verloren geht, dass der Fahrplan nicht mehr eingehalten werden kann. Es muss momentan also die Haltestelle Wurzener Platz genutzt werden. Die Stadtverwaltung Eilenburg bemüht sich um eine Lösung der Problematik.

Am Ende der Baumaßnahme, wenn die neue Asphaltdecke aufgebracht wird und die Anschlüsse an die Bestandsstraße hergestellt werden, kann für ungefähr zwei bis drei Wochen die Behelfsstraße nicht von Kraftfahrzeugen genutzt werden. Während dieser Zeit erfolgt die Umleitungsführung über die B 87. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt die Muldenquerung aber weiterhin möglich.

Zurück
Verkehrsführung Ziegelstraße