Nachrichten aus Eilenburg

Schlammreduzierung im Stadtparkteich

|   Nachrichten

Erste Erfolge können nachgewiesen werden. Schlammschicht hat um zehn Zentimeter abgenommen.

Anfang Mai wurde mit der Entschlammung des Stadtparkteiches begonnen. Dabei wurde eine neuartige Methode zum Einsatz gebracht, welche so auch zum ersten Mal in Nordsachsen zur Anwendung kommt. Dem Schlamm wurden Sauerstoff und Mikroorganismen zugegeben, wodurch ein biologischer Abbau sowie eine Mengenreduzierung erfolgen sollten. Dies ist gelungen. Bei Nachkontrollen haben Messungen ergeben, dass die Schlammschicht bereits um ca. zehn Zentimeter abgenommen hat. Zudem hat sich die Wasserqualität verbessert.

Die Methode ist pflanzen- und tierfreundlich sowie kostengünstig. Ferner ist sie nicht so aufwändig, wie andere Maßnahmen bei denen Gewässer abgesaugt oder ausgebaggert werden. Der Vorgang wird im kommenden Jahr wiederholt.

Zurück
Befahrung des Stadtparkteiches