Nachrichten aus Eilenburg

Tausende Besucher

|   Nachrichten

bei der 25. Auflage des Stadtfestes: Drei Tage, vier Bühnen und volles Programm

Traditioneller Bierfassanstich, vier Bühnen mit unterschiedlichen Künstlern, Laufgeschäfte, Karussells und allerhand Leckereien lockten am Wochenende zahlreiche Besucher an. Drei Tage lang hat die Stadt Eilenburg Stadtfest gefeiert. Bei bestem Wetter zog es die Besucher in die Innenstadt.

Am Freitag, dem 10. Juni begann das größte Fest der Stadt mit dem traditionellen Bierfassanstich. Die Vertreterin des Oberbürgermeisters, Frau Steffi Schober, der Eilenburger Burgverein und Stadtmaskottchen Heinz Elmann® begrüßten die Gäste auf dem Marktplatz. Am Abend präsentierte die Band Blind Passengers den 80’s Express und heizte die Stimmung auf dem Marktplatz weiter an. An der Pub-Bühne feierten die Leute mit Musik von der Rockcoverband „Thor“. Auch der Fackelumzug und das Höhenfeuerwerk auf dem Burgberg waren wieder beliebte Highlights.

Mit strahlendem Sonnenschein und großer Hitze begann der zweite Tag des Stadtfestes. Auf der Marktbühne zeigten den ganzen Tag Vereine aus Eilenburg und der Region ihr Können und begeisterten die Zuschauer. Während am Abend auf dem Markt die Leute zu Bos Taurus und Undine Lux das Tanzbein schwingten, wurde an der Bühne am Pub zu Venga Venga Party gemacht. Mit House, Electro und Schlagermusik auf den kleineren Bühnen, fand jeder Musikgeschmack seine Geltung. Fahrgeschäfte, Karussells, Losbuden, Hüpfburgen und Kinderschminken lockten vor allem die jüngere Generation.
Zum Abschluss des Wochenendes bot das Sonntagsprogramm nochmals einen bunten Mix aus Musik, Performances sowie Kinder- und Mitmachaktionen. In der Nikolaikirche wurde zudem das Kindermusical „Nach uns die Sintflut aufgeführt“.
Bilder zum Stadtfest 2022 finden Sie auf der Facebookseite der Stadt Eilenburg sowie hier auf den Galerieseiten.

Zurück
Stadtfesteröffnung
Feuerwerk am ersten Abend