Nachrichten aus Eilenburg

Neues aus den Ortsteilen

|   Nachrichten

Teich im Ortsteil Behlitz soll erneuert werden

Seit Jahren bietet der Teich in Behlitz keinen schönen Anblick. Die Einwohnerinnen und Einwohner des Ortsteiles beklagten dies schon mehrfach beim Ortschaftsrat. In den vergangenen Jahren wurden deshalb immer wieder kleine Instandhaltungsmaßnahmen am Teich durchgeführt. Nun aber soll dieser komplett saniert werden.

Die Ausschreibung zur Vergabe der Sanierungsmaßnahme ist bereits gestartet. Im September soll dann der Stadtrat über den Vergabebeschluss entscheiden.

Geplant ist es den Teich vollständig zu entschlammen und ihn etwas zu vergrößern, um das Rückhaltevolumen beibehalten zu können. Zudem wird er mittels einer Tonschicht abgedichtet und eine Tief- sowie Flachwasserzone werden geschaffen. Die bestehende marode Uferbefestigung wird zurückgebaut. An diesen Stellen erhält das Ufer eine Böschung. Ergänzend wird der Teich ringsum bepflanzt und es wird für Beschattung gesorgt.

Das Vorhaben wird vollständig aus Mitteln des Förderprogramms simul+ finanziert. Die bisherige Kostenschätzung beläuft sich auf ca. 75.000 Euro zuzüglich der Planungskosten.

 

Deckenerneuerung der Straße „Zur Kämmerei“ im Ortsteil Pressen

Die Straße „Zur Kämmerei“ im Ortsteil Pressen ist eine Ortverbindungsstraße, mit einem hohen Verkehrsanteil aus Schwerlasten, bedingt u.a. durch den ansässigen BayWa Agrarhandel GmbH Kämmerei Forst. Die Deckensanierung betrifft den Teil der Straße „Zur Kämmerei“ zwischen Lindenplatz und Bahngleise.

Die obere Asphaltdeckschicht soll erneuert werden, da die Straße von Netzrissen, Ausbrüchen und Unebenheiten geprägt ist. Zudem schwanken die Stärken im bituminösen Gesamtaufbau und die einzelnen Schichten innerhalb des Oberbaues in ihrer Dicke. Der Haftverbund zeigt verstärkt Mängel. Deshalb ist zusätzlich die Einlage einer Asphaltarmierung vorgesehen, was die technologisch und wirtschaftlich vertretbarste Maßnahme zur Erhaltung der Straße darstellt.

Mit den Versorgungsunternehmen wurde die Maßnahme abgestimmt. Danach stehen derzeit keine Arbeiten an Ver- und Entsorgungsleitungen an bzw. sind bereits im Vorfeld erledigt worden.

Die Maßnahme wurde öffentlich ausgeschrieben. Der Stadtausschuss hat am 21. Juni 2021 entschieden der Firma KEMNA Bau Ost GmbH & Co.KG aus Leipzig den Zuschlag zu erteilen, da diese unter Berücksichtigung aller technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkte das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hat.

Die Straße „Zur Kämmerei“ soll im Zeitraum vom 16.08.2021 bis 01.10.2021 innerhalb von drei Wochen erneuert werden.

 

Errichtung eines Multifunktionalen Treffpunktes im Ortsteil Zschettgau

Es wird ein innovativer Treffpunkt in der Straße „Am Bauerndorf“ neben dem Begegnungszentrum in Zschettgau geschaffen. Dieser soll Angebote für verschiedene Zielgruppen bieten. Das Projekt beinhaltet einen komplett neu gestalteten Spielplatz, einen überdachten Sitzplatz, eine Tauschbox, eine Fahrradabstellanlage mit E-Bike- und Handylademöglichkeit, und Beleuchtung. Die Spielgeräte sollen als landwirtschaftliche Maschinen und der Unterstand als Feldscheune gestaltet werden. Der städtische Bauhof hat die Flächen bereits vorbereitet. Die Aufstellung der Spielgeräte ist für Ende Juli geplant.

Das Projekt dient der Weiterentwicklung des Dorfgemeinschaftslebens, der Vermittlung bäuerlicher Traditionen und der Schaffung neuer "smarter" Angebote. Das Vorhaben wird teilweise im Rahmen der LEADER-Entwicklungsstrategie und aus Restmitteln aus simul+ gefördert.

Zurück
Behlitz Teich