Nachrichten aus Eilenburg

Thema im Stadtrat - Nr. 5

|   Nachrichten

Gehweg am Schießstandweg wird öffentlich gewidmet.

In der letzten Stadtratssitzung ist beschlossen worden den neugebauten Gehweg Schießstandweg als öffentlichen Weg zu widmen.
Mit der Rechtskraft des Bebauungsplanes Nr. 43 „Wohngebiet Am Grünen Fink“ wurde die Grundlage für die Bereitstellung von Wohnbauflächen in Eilenburg geschaffen. Dieser B Plan betrifft den Bereich der Straße „Am Grünen Fink“, den Bereich der Straße „Feldlerchenweg“ sowie den Bereich des Erschließungsträgers des ehemaligen BVVG-Grundstückes. Für die Erschließung des Grundstücks wurde zwischen der Stadt Eilenburg, dem Erschließungsträger sowie der Gemeinde Doberschütz ein Erschließungsvertrag geschlossen. Der Erschließungsträger stellt den Fasanenweg mit Gehweg sowie den Gehweg entlang des Schießstandweges auf eigene Kosten her. Die Stadt übernimmt nach der Fertigstellung den 175 Meter langen Gehweg in ihr Eigentum und ihre Baulast. Deshalb hat eine Widmung nach dem Sächsischen Straßengesetz zu erfolgen. Die Abnahme des Gehweges erfolgt nach Fertigstellung der Baumaßnahme. Der neugebaute Gehweg wird als sonstige öffentliche Straße gewidmet.

Zurück
Schießstandweg