Multifunktionsgebäude

Sanierung Ostflügel des Multifunktionsgebäudes, Hallesche Straße 27

Teilprojekt 1 - Freifläche

Das Gebäude wurde 1902/1904 als Schulgebäude errichtet und unter dem Namen Friedrich-Tschanter bis August 2006 als Mittelschule genutzt. Es besteht aus einem West- und einem Ostflügel. Beide werden durch einen Mitteltrakt, in welchem die Turnhalle und die Aula untergebracht sind, getrennt.
Das Gebäude weist technische, vor allem brandschutztechnische Mängel auf. Diese sollen behoben werden. Außerdem soll die Fassade instandgesetzt, die Fenster und die Heizungsanlage erneuert werden. Die Räumlichkeiten im Ostflügel werden zum Hort für die benachbarte Grundschule Berg und zum „Eltern-Kind-Zentrum“ umgebaut. Auch ist ein barrierefreier Zugang in Form eines Außenaufzuges geplant.

Das Freigelände wird neu gestaltet und ist dann auch für die Bewohner im Quartier zugänglich. An dem Standort wird ein zentraler „Stadtteiltreffpunkt“ entstehen.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich derzeit auf rd. 3,78 Mio Euro. Durch die Sächsische Aufbaubank wurden zuwendungsfähige Ausgaben in Höhe von rd. 2,23 Mio Euro anerkannt. Der Zuschuss aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung beträgt rd. 1,71 Mio Euro. Maßnahmen am/im Westflügel sind nicht förderfähig.

Aktualisierung Dezember 2019